Providing Safety
Wie wählt man die richtigen Teile für den Maschinenschutz aus?

Wie wählt man die richtigen Teile für den Maschinenschutz aus?

Sichern oder nicht sichern? Oder genauer gesagt, einen physischen Schutz oder eine sichere Anwesenheitserkennung?

Die Antwort lautet wahrscheinlich beides, aber es stellt sich die Frage nach der Gestaltung, Auswahl und Umsetzung von physischen Schutzmaßnahmen und was der Konstrukteur eines Maschinenschutzsystems berücksichtigen sollte.

ISO 14120

ISO 12100

Auf den ersten Blick scheint die physische Abschirmung die einfachste Option zu sein: Maschinenschutzvorrichtungen können dazu beitragen, den Platzbedarf im Produktionsbereich zu verringern, den Bediener vor Gefahren zu schützen und zu verhindern, dass Material aus dem abgeschirmten Bereich herausgelangt. Es ist jedoch nicht so einfach, einen Zaun zu kaufen und ihn um die Maschine herum aufzustellen. 

Maschinenschutzvorrichtungen nach ISO 14120 und IS0 12100

IS0 14120 (2015) Sicherheit von Maschinen – Trennende Schutzeinrichtungen – Allgemeine Anforderungen an Gestaltung und Bau von feststehenden und beweglichen trennenden Schutzeinrichtungen. Diese Norm beschreibt die allgemeinen Anforderungen an die Gestaltung, Konstruktion und Auswahl von trennenden Schutzeinrichtungen zum Schutz von Personen vor mechanischen Gefährdungen.

Die gesamte Risikobewertung sollte jedoch in Übereinstimmung mit ISO 12100 (2010) Allgemeine Gestaltungsgrundsätze – Risikobewertung und Risikominderung erfolgen. Diese Norm führt den Leser durch den Prozess der Risikobewertung und die Auswahl geeigneter Schutzlösungen.

Wenn die Risikobewertung (RI&E) ergibt, dass physische Schutzvorrichtungen eingesetzt werden sollten, beschreibt ISO 12100 die folgenden Kategorien:

  • Feste Abschirmung
  • Bewegliche Schutzvorrichtungen
  • Einstellbare Schutzvorrichtungen
  • Abschirmung mit Verriegelung
  • Abschirmung mit Sicherheitsverriegelung
  • Abschirmung mit Verriegelung und Startfunktion.

Diese sind alle in ISO 12100 definiert und ihre Anwendung wird in ISO 14120 beschrieben.

Was sind abschließbare Schutzvorrichtungen? Es handelt sich um Wachen, die die folgenden Bedingungen erfüllen:

  • Die Maschine ist isoliert, bis eine Schutzeinrichtung geschlossen wird.
  • Ein Stoppbefehl wird gegeben, wenn die Schutzeinrichtung während des Betriebs der Maschine geöffnet wird.
  • Lassen Sie gefährliche Funktionen nur dann zu, wenn die Schutzeinrichtung geschlossen ist.

Der Stopp-Befehl, der erzeugt wird, wenn die Schutzeinrichtung z. B. durch einen Sicherheitsschalter verriegelt ist, kann mit einem Lockout-Tagout (LOTO) versehen werden. Die Vorhängeschlösser können mechanisch verhindern, dass die Schutzeinrichtung geschlossen wird und die Maschine anlaufen kann.

Schlagprüfung der Abschirmung
Ein oft übersehener Teil der Auswahl der Abschirmung ist die Aufprallprüfung. Die Abschirmung muss sicherstellen, dass ein Bediener den abgeschirmten Bereich nicht von außen betreten kann, bis er sicher ist, und dass Bediener, die sich außerhalb des abgeschirmten Bereichs befinden, davor geschützt sind herausgeschleudert zu werden.

Zu Ihrer Beruhigung sollte die Abschirmung nicht nur allgemeiner Abnutzung standhalten, sondern auch Stößen und Vibrationen von Geräten, wie z. B. Gabelstaplern, die durch die Anlage fahren, ohne die Sicherheit der Maschinen zu beeinträchtigen.

Die neuen Anhänge (B und C) zur ISO14120, die eine Methodik für Projektil- und Pendelprüfungen enthalten, bieten Interpretationshilfen für Hersteller und Endnutzer. Obwohl ISO14120 ausdrücklich Verriegelungsvorrichtungen aus ihrem Anwendungsbereich ausschließt, ist es schwer vorstellbar, dass solche Sicherheitsvorrichtungen eingebaut werden, die die gleichen Tests nicht bestehen können. Eine Verriegelungseinrichtung als Teil der verriegelten trennenden Schutzeinrichtung sollte daher im Falle eines Aufpralls nicht das schwächste Glied sein.

Beispiel: 1600J Aufpralltest Fortress amGard Pro Sicherheitsschalter mit Troax ST30 Maschinenschutz (mit USP-Montagebügeln).

 

Artikel teilen

LinkedIn
Twitter
Facebook

Aktuellste Artikel

Was sind OSSD-Kontakte?

OSSD ist eine Abkürzung für "Output Switching Signal Device"...

Das richtige Sicherheitsschloss für Ihre Lockout-Tagout-Anwendung

Aufgrund der Vielzahl der verfügbaren Vorhängeschlösser scheint die Wahl des richtigen...

Nehmen Sie Kontakt
mit USP auf

Direkter Kontakt

Deutschland
Speditionstraße 21
40221 Düsseldorf
Deutschland

+49 (0)211 88231735
sales.de@usp-safety.com

Niederlande
Van ’t Hoffstraat 4
2665 JL Bleiswijk
Niederlande

+31(0)108224400
sales@usp-safety.com

Verwandte Artikel